Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt


Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Hotelsuche in 
 

Zypries: Möglichst viele Arbeitsplätze bei Air Berlin retten

Deutschland
13.09.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Berlin (dpa) - Im Tauziehen um die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin hat Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) vor «Störfeuer» gewarnt - «von welchen Seiten auch immer». Ziel sei es, «möglichst viel von den Werten von Air Berlin tatsächlich noch zu retten und gegebenenfalls zu verkaufen», sagte Zypries am Mittwoch in Berlin. «Insbesondere geht es uns auch darum, dass die Arbeitsplätze für die Beschäftigten möglichst vollständig erhalten bleiben.» Interessenten können noch bis diesen Freitag ihre Angebote für Air Berlin abgeben. Massenhafte Krankmeldungen von Piloten sorgten zuletzt für zahlreiche Flugausfälle bei der Airline.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Stuttgart (dpa) - Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart kann im Heimspiel gegen den FC Augsburg wieder auf Holger Badstuber und Daniel Ginczek zurückgreifen. Der frühere Nationalverteidiger Badstuber hat seine Adduktorenprobleme auskuriert und
Berlin/Bielefeld (dpa) - Die AfD darf ein angebliches Zitat von Grünen-Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt zu sexuellen Übergriffen von Flüchtlingen nicht länger verbreiten. Das Hamburger Landgericht erließ auf Antrag der Grünen eine
Berlin (dpa) - Der Bundesrat hat einer Lockerung der Regelung bei Live-Übertragungen von Gerichtsverfahren zugestimmt. Das neue Gesetz soll künftig in bestimmten Fällen mehr Öffentlichkeit in Gerichtssälen ermöglichen. Es lockert das seit 1964
Frankfurt/Main (dpa) - Am deutschen Aktienmarkt hat am Freitag angesichts des wieder hochgekochten Nordkorea-Konflikts Zurückhaltung das Bild geprägt. Zudem warten die Anleger auf die Bundestagswahl an diesem Wochenende. Der Dax zeigte sich am
Der Wahlkampf ist fast vorbei, am Sonntag sind die Bürger gefragt. In der letzten Woche vor der Bundestagswahl legten sich die Kandidaten noch mal ins Zeug. Auftritte und Interviews im Stundentakt. Ein letzter Rückblick auf die
Stuttgart (dpa) - Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart kann im Heimspiel gegen den FC Augsburg wieder auf Holger Badstuber und Daniel Ginczek zurückgreifen. Der frühere Nationalverteidiger Badstuber hat seine Adduktorenprobleme auskuriert und
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Gütersloh (dpa) - Patienten mit Rückenschmerzen kommen immer häufiger auf den OP-Tisch. Das zeigt eine am Montag veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auf Zahlen des Statistischen Bundesamts und eigenen Berechnungen beruht. 2015
Athen (dpa) - Aus Protest gegen weitere geplante Sparmaßnahmen sind die Seeleute der griechischen Küstenschifffahrt am Dienstag in einen 48-stündigen Streik getreten. Zudem gab es im Radio- und Fernsehen keine Nachrichten. Die griechischen
Paris (dpa) - Sie haben völlig konträre Ansichten zu EU und Globalisierung: Die Programme der französischen Präsidentschaftsfinalisten Emmanuel Macron und Marine Le Pen unterscheiden sich stark. Ein Vergleich:EINWANDERUNGLe Pen: Die
Wetter

Berlin


(22.09.2017 15:21)

9 / 18 °C


23.09.2017
9 / 18 °C
24.09.2017
13 / 19 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Ukrainian Court Resume ...
Syrian Opposition Acti ...

Gericht verbietet der ...
Vorsicht am Aktienmark ...

Messerstecherei in Kir ...
...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum