Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Stavroupoli (Thessaloniki)

Griechenland, Stavroupoli
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  


"Stavroupoli" ( ) ist eine Stadt und Stadtgemeinde (, "Dimos") in der Präfektur Thessaloniki (Präfektur), Verwaltungsregion Zentralmakedonien, Griechenland. Die Stadt Stavroupoli ist die einzíge Ortschaft in der gleichnamigen Gemeinde (, "Dimos Stavroupoleos"). Als Vorort der Stadt Thessaloniki ist Stavroupoli auch eine Gemeinde bzw. Ortschaft in der Metropolregion Thessaloniki. Stavroupoli befindet sich im West-Nordwesten der Metropolregion Thessaloniki. Teilweise wird sie auch als das westliche Tor der Stadt Thessaloniki bezeichnet. Nach Osten grenzt Stavroupoli an die Stadt Evosmos, im Süden an die Stadt Menemeni und Ambelokipi sowie an die Stadt Thessaloniki selbst. Zu der Gemeinde Stavroupoli gehört die Hälfte des Siedlungsgebietes bzw. Stadtviertels Ilioupoli (Ano Ilioupoli). Die andere Hälfte gehört der Gemeinde Evosmos. Zwischen den einzelnen Städten in der Metropolregion Thessaloniki bestehen - außer selten durch entsprechende Straßenschilder - keine sichtbaren Grenzen oder Unterscheidungen. Vielmehr zeigt sich der bildliche Eindruck einer einzigen Stadt (analog der Situation im Ruhrgebiet).

Wie in anderen Vororten und Städten der Metropolregion Thessaloniki hat die Einwohnerzahl in den 1990er Jahren deutlich zugenommen. Hatte Stavroupoli 1991 noch 37.596 Einwohner, belief sich die Einwohnerzahl 2001 auf 43.576. Die resultierende Bevölkerungsdichte auf den 3,18 km² Fläche der Stadt beträgt 13.724,72 Einwohner pro Quadratkilometer. Damit ist Stavroupoli eine der am dichtesten besiedelten Städte bzw. Gemeinden in Griechenland.

Teile des Stadtgebietes von Stavroupoli werden durch die Kaserne „Pavlos Melas“ der griechischen Armee eingenommen. Durch Stavroupoli führt die Nationalstraße 2 von der Stadt Thessaloniki aus nach Kavala (Odos Langadas). Im Norden der Stadt verläuft die innere Ringstraße um Thessaloniki herum. Einen Eisenbahnanschluss hat Stavroupoli nur indirekt über den Bahnhof von Thessaloniki. Es ist geplant, die im Bau befindliche U-Bahn von Thessaloniki vom gegenwärtigen westlichen Endhaltepunkt Bahnhof nach Stavroupoli zu verlängern. Der öffentliche Nahverkehr wird gegenwärtig ausschließlich von Bussen der OASTH getragen

Auf dem Gebiet der Stadt Stavroupoli befinden sich zwei Klöster: das Lazaristen-Kloster (), welches mittlerweile das Staatliche Museum für zeitgenössische Kunst beherbergt, und das Kloster Adelfon tis Efsplachnias (). Stavroupoli verfügt des Weiteren über einen Stadtpark. Das psychiatrische Krankenhaus für die Metropolregion Thessaloniki befindet sich ebenfalls auf dem Stadtgebiet von Stavroupoli. Der Bildungssektor ist auf dem Gebiet von Stavroupoli mit Kindergärten, Grundschulen, weiterführenden Schulen und Berufsschulen vertreten.


Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 20.10.2019 23:12 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Das relativ kleine Griechenland zählt immerhin acht Großstädte mit mehr als 100000 Einwohnern. Neben der Kapitale Athen, sind Thessaloniki und Patras die wichtigsten wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Landes. Athen ist die Kapitale
Das relativ kleine Griechenland zählt immerhin acht Großstädte mit mehr als 100000 Einwohnern. Neben der Kapitale Athen, sind Thessaloniki und Patras die wichtigsten wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Landes. Athen ist die Kapitale
Das relativ kleine Griechenland zählt immerhin acht Großstädte mit mehr als 100000 Einwohnern. Neben der Kapitale Athen, sind Thessaloniki und Patras die wichtigsten wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Landes. Athen ist die Kapitale
Nein, die Wiege der Menschheit sucht man in Griechenland vergeblich. Dennoch mischen die Hellenen im Kinderbett-Ranking ganz vorne mit. Das Land der Philosophen, Dichter und Götter gilt als Keimzelle Europas und der Demokratie. Und dorthin strömen
Hier lag einst das Kloster Morphonou, ein von Lateinern gegründeter Klostersitz. Im Jahre 980 n. Chr. Erschien hier ein „Leone von Benevento“ mit sechs Schülern. Ihre Anwesenheit lässt sich bis in das Jahr 990 verfolgen.
Noch eine halbe Wegstunde von der Skiti Prodromou entfernt, wirft sich der ohnehin felsige Hang buchstäblich ins Meer mit einer unglaublich bizarren Vielfalt. Zackige Felsnadeln ragen aus Steinhängen, die aus gewundenen Betttüchern
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Die Zahl der Todesopfer der Überschwemmungen in Griechenland ist am Wochenende auf 20 gestiegen. «Wir suchen noch nach mindestens zwei Vermissten», sagte ein Offizier der Küstenwache am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. Seine Kollegen hatten
Die griechischen Inseln im Osten der Ägäis könnten bald eine neue Flüchtlingskrise erleben. «Die Lage in den Registrierzentren (Hotspots) ist unerträglich», sagte der Bürgermeister der Insel Lesbos, Spyros Galinos, der Deutschen
Bekommt Griechenland frisches Geld? Der Dauerbrenner beschäftigte am Montag abermals die Euro-Gruppe in Luxemburg. Es ging um 2,8 Milliarden Euro aus dem laufenden dritten Hilfsprogramm für das hoch verschuldete Land. Am Ende entschieden die
Reformen gegen Milliardenhilfen - so lautet der Deal bei der Griechenland-Rettung. Verhandlungen über frisches Geld ziehen sich seit Monaten hin. Nun kommt Bewegung in die Sache. Brüssel (dpa) - Im griechischen Schuldendrama wird wieder einmal
Wetter

Athen


(20.10.2019 23:12)

6 / 16 °C


21.10.2019
7 / 14 °C
22.10.2019
8 / 13 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Deutschland ist im Car ...
Preisgelder der UEFA N ...

Spanien immer eine Rei ...
Urlaub an der Mosel od ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum