Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Stara Sagora

Bulgarien, Stara Sagora
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  

Kardaschali - Bulgarien - Nachbarorte: Nowa Sagora, Sliwen, Jambol, Elchowo, Swilengrad, Charmanli, Chaskowo, Dimitrowgrad, Tschirpan, Asenowgrad, Kasanlak, Gabrowo, Weliko Tarnowo, Kotel
"Stara Sagora" (bulgarisch , thrak. "Beroe", bulg. "Boruj", byz. "Vereja", später "Irinopolis, "türk. "Eski Zağra"; international meist "Stara Zagora") ist eine Stadt in Bulgarien mit 154.000http://www.grao.government.bg/tna/tab02.txt Einwohnern (gemeldet mit Hauptwohnsitz; Stand 12. April 2006), wichtiger Straßen- und Eisenbahnknotenpunkt mit Flughafen, sowie Verwaltungs-, Industrie-, Landwirtschafts-, und kulturelles Zentrum des Gebietes, mit Universität, Opernhaus, Gemäldegalerie sowie mehreren Forschungsinstituten. Ihr Beiname ist „Stadt der Poeten und der Linden“. Sie ist eine der größten Städte in der Thrakischen Ebene.

Geschichte
Auf dem heutigen Stadtgebiet befand sich bereits im Altertum (5./4. Jahrhundert v. Chr.) eine thrakische Siedlung, "Beroe" oder "Beroia" genannt. Damals wurden hier Kupfer und Zinn gefördert; ein günstiges Mikroklima erleichterte die Landwirtschaft. Die Römer bauten die Ortschaft zur Festung "Augusta Traiana" aus, eine blühende Stadt. Sie lag am Schneidepunkt verschiedener Handelswege zwischen Mitteleuropa, Kleinasien und dem Römischen Reich. Damals lebten vor allem Griechen, Römer und Thraker in der Stadt. Sie schufen großartige Bäder, Kanalisation und Villen.

Seit dem 6. Jahrhundert hieß sie "Vereja" und später nach der byzantinischen Kaiserin "Irinopolis". Im Mittelalter nannten sie die Bulgaren "Boruj" und "Zhelesnik", die Türken "Eski Hisar" (alte Festung) und "Eski Zagra", von dem der heutige Name der Stadt abgeleitet ist. Seit 1871 trägt sie ihren heutigen Namen.

Zu Zeiten des Osmanischen Reiches war die Stadt berühmt für ihre Seiden-, Leder- und kupferverarbeitende Industrie. Viele Moscheen wurden errichtet - darunter die große Eski-Moschee. Mehrmals wurde die Stadt eingeäschert. Während des Stara Sagora Aufstandes 1875, des Aprilaufstands 1876 und des russisch-türkischen Krieges (1877 - 1878) fanden bei Stara Sagora erbitterte Kämpfe statt, wobei die Stadt von den Türken fast völlig zerstört wurde. Nach der Befreiung von der Herrschaft der Osmanen (1878) mit breiten rechtwinklig angeordneten Straßen wiederaufgebaut und erweitert. Inzwischen ist Stara Sagora jedoch, wie kaum eine andere bulgarische Stadt, von den Bausünden der kommunistischen Epoche geprägt. Heruntergekommene Trabantenstädte und verfallene Industrieanlagen dominieren außerhalb der Innenstadt das Stadtbild.

Besondere Bauwerke
Der Mittelwellensender Stara Zagra verfügt über einen der wenigen fischbauchartigen Sendemasten in Europa. Weitere Sendemasten dieses Typs sind in Europa nur noch in Vakarel, Bulgarien, Lisnagarvey, Nordirland, Riga, Lettland und Lakihegy, Ungarn zu finden http://www.predavatel.com/bg/4/sta.htm.

Söhne und Töchter der Stadt
*Wesselina Kassarowa, bulgarische Sopranistin
*Nikolai Liliew, Dichter
*Petja Nedeltschewa, Badmintonspielerin
*Petko Stajnow, Komponist
*Vesselin Stoykov, Bass
*Anna Tomowa-Sintow, Sopranistin

Panoramaansicht


Bildergalerie

Datei:StaraZagora001.JPG|Gleisanlage mit Bahnhof im Hintergrund
Datei:StaraZagora002.JPG|Plattenbauten
Datei:StaraZagora003.JPG|Eine von mehreren Parkanlagen
Datei:Stara Zagora - Bulgarien Römisches Theater.JPG|Reste eines römischen Theaters
Datei:StaraZagora004.JPG|Fußgängerzone in der Innenstadt
Datei:StaraZagora005.JPG|Ein Oberleitungsbus



Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 19.10.2019 05:03 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Schon vergessen? Das muss am Alter liegen! Genau: Kein Land der Europäischen Union hat mehr Hundertjährige aufzuweisen als das bergige Land im Balkan. Ist es die gesunde Bergluft, das Schwarzmeerklima, der berühmte Joghurt, der gute Wein? Die
Schon vergessen? Das muss am Alter liegen! Genau: Kein Land der Europäischen Union hat mehr Hundertjährige aufzuweisen als das bergige Land im Balkan. Ist es die gesunde Bergluft, das Schwarzmeerklima, der berühmte Joghurt, der gute Wein? Die
Wenn Sie noch nie in Bulgarien waren, dann kommen Sie an folgenden Highlights nicht vorbei: 1) Sofia: Rauschendes Nachtleben in einer modernen Millionenstadt, die nicht allzu viel Tradition, dafür eine umso quirligere Kulturszene zu bieten hat.
Die Republik Bulgarien, in etwa so groß wie die rebellische Karibikinsel Kuba, liegt im östlichen Teil der Balkanhalbinsel und bietet ähnlich wie das Castro-Fernziel nur viel näher außer endlosen, zum Teil auch noch unerschlossenen Stränden an
Schumen (rotes Viereck) - Bulgarien - Nachbarorte: Kaspitschan, Preslaw, Targowischte, Warna, Burgas"Schumen" (bulgarisch ) ist eine Stadt in Ostbulgarien. Von 1950 bis 1965 war der Name der Stadt Kolarowgrad.Geographische LageSchumen liegt am
Gorna Orjachowiza in Bulgarien - Nachbarorte: Weliko Tarnowo, Bjala, Russe, Rasgrad, Popowo, Targowischte, Kotel, Sliwen, Kasanlak, Gabrowo, Trojan, Plewen, Lewski, Swischtow, Nikopol "Gorna Orjachowiza" (bulg.: ) ist eine Stadt in Nordbulgarien,
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Laut einer neuen Statistik von Statista, boomt die Campingbranche. Während im Jahr 2001 21,3 Millionen Übernachtungen auf deutschen Campingplätzen gezählt wurden, sind es im Jahr 2018 bereits 34,5 Millionen Übernachtungen. Ein überzeugender
Für viele deutsche Fußballfans kam die erste Saison der UEFA Nations League überraschend. Viel war nach der schlechten FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018 über die deutsche Mannschaft und deren desaströse Leistungen gesprochen
Bitcoin ist die Kryptowährung mit der weltweit höchsten Marktkapitalisierung (derzeit über 160 Milliarden US Dollar). Wie alle Kryptowährungen basiert Bitcoin auf einem dezentralen Buchungssystem zur Verarbeitung von Transaktionen. Der Coin hat
Die juristische Situation von Glücksspiel ist nicht einfach durchschaubar, sondern durchaus eine eher komplizierte Angelegenheit. Dass das so ist, liegt an der Tatsache, dass das Glücksspielmonopol beim Staat liegt. Diese Stellung regelt der Staat
Es gibt viele Gründe, warum Sie eine Brille tragen. Als Ausgleich einer Sehschwäche, zum Schutz vor Sonne oder als modisches Accessoire, eines können Sie nicht gebrauchen, alte, kaputte oder minderwertige Gläser. Somit ist die Zeit gekommen, neue
Es gibt unzählige Krypowährungen, wodurch es für Neulinge auf dem Kryptomarkt schnell unübersichtlich werden kann. Daher haben wir die wichtigsten Kryptowährungen für Sie zusammengefasst und erklären Ihnen, wie, wann und wo Sie diese kaufen sollten. Unser
Wetter

Sofia


(19.10.2019 05:03)

0 / 4 °C


20.10.2019
0 / 3 °C
21.10.2019
1 / 6 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Deutschland ist im Car ...
Preisgelder der UEFA N ...

Spanien immer eine Rei ...
Urlaub an der Mosel od ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum