Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
ITS | Jahn | Tjaereborg


Center Parcs - der Familienkurzurlaub im Internet!


Hotelsuche in 
 

Russischer Autor Glukhovsky sieht Moskau im Skripal-Fall überführt

Deutschland
12.10.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Berlin (dpa) - Nach dem Anschlag mit dem Nervengift Nowitschok auf den Ex-Spion Sergej Skripal in England ist der russsische Staat nach Überzeugung des Moskauers Autors Dmitry Glukhovsky als Täter überführt. Aus Sicht des kremlkritischen Schriftstellers («Metro») ging es nicht vorrangig darum, den zu den Briten übergewechselten Agenten Skripal als Verräter zu bestrafen. «Ich sehe es vielmehr als Zeichen an Kremlgegner und -anhänger gleichermaßen, die viel wissen über das russische Machtsystem, davor zu warnen, sich abzusetzen und ihre Heimat zu verkaufen», sagte Glukhovsky der Deutschen Presse-Agentur. «Es geht hier nicht um Agenten, sondern um ein Signal an Beamte und Unternehmer.»

Der Autor ist mit seinem Buch «Text» in Deutschland gerade auf Lesereise, darunter auf der Frankfurter Buchmesse (bis 14.10.), in Berlin (15.10.), München (17.10.), Hannover (18.10.) und Hagen (19.10). In dem Roman erzählt er am Schicksal des ehemaligen Straflager-Insassen Ilja von einer zunehmend verlogenen politischen Lage in Russland. «Für die Mächtigen bei uns gibt es keine Ethik und Moral. Es gilt das Gesetz des Stärkeren.»

Der 1979 in Moskau geborene Glukhovsky hält es für möglich, dass Kremlchef Wladimir Putin entgegen seiner Beteuerungen die Verfassung ändern lässt, um über das Ende seiner Amtszeit 2024 hinaus Präsident zu bleiben. «Das ist jetzt nicht so eine heilige Kuh, von der er die ganze Zeit spricht», sagte der Schriftsteller. Er erinnerte an eine frühere Verfassungsreform, nach der sich die Amtszeit für Präsidenten auf sechs Jahre verlängerte. Glukhovsky meinte, Putin habe keinen Plan für die Zukunft des Landes. «Wir bleiben eine Bananenrepublik mit einem - bis zu einem gewissen Grad - korrumpierten Regime.»

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
11.10.2018
Hamburg (dpa) - Dem britischen Schauspieler Rowan Atkinson sind künstlerische Freiheiten sehr wichtig. «Ich bin sehr bedacht auf freie Meinungsäußerung und Ausdrucksfreiheit, wenn es um Humor geht», sagte der 63-Jährige im Interview der
weiter
Deutschland
11.10.2018
Passau (dpa) - Der Regisseur und Fotograf Wim Wenders (73) hat am Donnerstag den «Menschen in Europa»-Kunst-Award der Verlagsgruppe Passau verliehen bekommen. Das Medienhaus ehrte den Filmemacher («Buena Vista Social Club») als einen der
weiter
Russland
02.10.2018
Moskau (dpa) - Dem russischen Starregisseur Kirill Serebrennikow steht wegen angeblicher Veruntreuung ein Gerichtsprozess bevor. Die Anklageschrift sei nach einem Jahr Ermittlungsarbeit an ein Moskauer Bezirksgericht weitergeleitet worden, teilte
weiter
Deutschland
11.10.2018
Potsdam (dpa) - Vier Jahre nach dem Auftritt in Köln macht die internationale Wanderausstellung «Harry Potter» wieder Station in Deutschland: Die Schau mit Filmsets, Kostümen und anderen Requisiten aus den «Harry Potter»-Filmen ist von
weiter
Russland
03.10.2018
Hamburg (dpa) - In Abwesenheit des russischen Regisseurs Kirill Serebrennikov hat dessen Film «Leto» beim Filmfest Hamburg Deutschlandpremiere gefeiert. Serebrennikov konnte bei der Vorführung am Mittwoch nicht dabei sein, weil er in seinem
weiter
Europa
11.10.2018
Berlin (dpa) - Neue Musik, neue Sprache: Herbert Grönemeyer (62) singt auf seiner neuen Single «Doppelherz / Iki Gönlüm» auch auf Türkisch. In dem Song, der an diesem Freitag erscheint, geht es um die Sehnsüchte der Menschen, ob nach dem
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Köln (dpa) - Nach dem Wahl-Debakel der Sozialdemokraten in Bayern hat sich der nordrhein-westfälische SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Kutschaty kritisch über den Fortbestand der GroKo geäußert. «In den nächsten Monaten muss sich sehr viel
Düsseldorf (dpa) - 20 Jahre wird Max Eberl den Job als Sportdirektor nicht mehr machen, aber so schnell steigt der 45-Jährige bei Borussia Mönchengladbach auch nicht aus. Dies verriet Eberl der Deutschen Presse-Agentur anlässlich seines
Berlin (dpa) - Der FDP-Verkehrspolitiker Oliver Luksic fordert im Abgasskandal angesichts eines bevorstehenden Rückrufs bei Opel ein härteres Durchgreifen der Regierung. «Opel mit PSA ist nicht der einzige Autohersteller aus dem Ausland, der
Welche Reaktion zeigt das Nationalteam nach dem 0:3 in Holland? Der Gegner im Stade de France ist der schwerstmögliche, der Weltmeister. Der «Ernst der Lage» ist den Spielern und auch dem Trainer bewusst.Paris (dpa) - Der Kampfgeist ist geweckt.
Berlin (dpa) - Deutschland hat im laufenden Jahr bereits mehr als drei Mal so viele Migranten per Charterflug in andere europäische Staaten überstellt wie 2017. Das geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Kleine Anfrage der
Hannover (dpa) - Die Netzbetreiber Tennet, Gasunie und Thyssengas wollen die Speicherung von erneuerbaren Energien in Gasnetzen vorantreiben. Zur großindustriellen Nutzung der sogenannten Power-to-Gas-Technologie («Strom zu Gas») wollen sie daher
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Berlin (dpa) - Drei Mal blieb Steffen Henssler ungeschlagen, daher geht es jetzt um eine Million Euro: An diesem Samstag (20.15 Uhr) empfängt der 45-Jährige Showmaster zum vierten Mal einen Kandidaten zu seiner ProSieben-Show «Schlag den
Pyeongchang (dpa) - Vierfach-Weltmeister Johannes Rydzek hat beim ersten Sprungtraining der Nordischen Kombinierer von der Großschanze in Pyeongchang überzeugt. Der Oberstdorfer sprang am Samstag auf die Tagesbestweite von 137,5 Meter und gewann
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Wetter

Berlin


(16.10.2018 05:25)

12 / 23 °C


17.10.2018
10 / 21 °C
18.10.2018
9 / 19 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum