Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt


Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Hotelsuche in 
 

Putin und Trump telefonieren über Syrien

Russland
21.11.2017
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Moskau/Washington (dpa) - Kremlchef Wladimir Putin und US-Präsident Donald Trump haben sich telefonisch über die Entwicklungen im Bürgerkriegsland Syrien ausgetauscht. Putin habe ihn über das baldige Ende des russischen Militäreinsatzes informiert, teilte der Kreml am Dienstag in Moskau mit. Zudem hätten beide Seiten die Wichtigkeit der territorialen Unabhängigkeit Syriens hervorgehoben.

Das Weiße Haus erklärte, das Gespräch habe über eine Stunde gedauert. Die Präsidenten seien sich einig gewesen, den UN-geführten Genfer Friedensprozess für ein Ende des Bürgerkriegs in Syrien zu einem Erfolg führen zu wollen.

Zuvor hatte Putin nach einem überraschenden Treffen mit dem syrischen Machthaber Baschar al-Assad in Sotschi mitgeteilt, dass der Militäreinsatz in Syrien «jetzt tatsächlich zu einem Ende» kommen soll. Russland fliegt seit 2015 Luftangriffe in dem Bürgerkriegsland.

Putin will am Mittwoch bei einem Dreiergipfel mit dem türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan und dem iranischen Präsidenten Hassan Ruhani ebenfalls in Sotschi über Syrien beraten.

Trump und Putin haben den Angaben zufolge auch über Nordkorea, die Ukraine und Afghanistan gesprochen. Details wurden nicht mitgeteilt.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Russland
17.11.2017
New York (dpa) - Nach dem Scheitern von zwei UN-Resolutionsentwürfen zur Untersuchung von Chemiewaffeneinsätzen in Syrien bleibt Russland bei der Suche nach einem Kompromiss hart. Der Weltsicherheitsrat wollte noch am Freitag über einen neuen
weiter
Russland
16.11.2017
Istanbul (dpa) - Nur gut eine Woche nach seinem Treffen mit dem Kremlchef Wladimir Putin will der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan erneut nach Russland reisen. Erdogan werde am 22. November in Sotschi an einem Dreiergipfel mit Putin
weiter
Russland
17.11.2017
Prag (dpa) - Knapp acht Wochen vor der Präsidentenwahl in Tschechien reist Amtsinhaber Milos Zeman nach Russland. Zu Beginn des viertägigen Besuchs steht am kommenden Dienstag ein Treffen mit Kremlchef Wladimir Putin im Schwarzmeer-Resort Sotschi
weiter
Europa
20.11.2017
Teheran (dpa) - Der Iran und die Europäische Union haben am Montag Gespräche über das Atomabkommen sowie die Menschenrechtslage im Iran begonnen. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Irna leiten Vizeaußenminister Abbas Araghchi und Helga Schmid,
weiter
Deutschland
21.11.2017
Tel Aviv (dpa) - Im Streit um die regierungskritische Organisation Breaking the Silence ist jetzt auch Israels Botschafter in Berlin, Jeremy Issacharoff, unter Druck geraten. Sein Sohn Dean Issacharoff, ein Sprecher der Organisation, hatte
weiter
Niederlande
13.11.2017
Rotterdam (dpa) - Erstmals ist eine junge Niederländerin wegen Unterstützung der Terrormiliz IS in Syrien verurteilt worden. Ein Strafgericht in Rotterdam entschied am Montag, Laura H. (22) habe sich der Beihilfe zu Verbrechen schuldig gemacht. Sie
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Ischewsk/Havanna (dpa) - Erstmals seit zwölf Jahren hat der russische Autobauer Avtovaz wieder Modelle seiner Traditionsmarke Lada in den sozialistischen Karibikstaat Kuba geliefert. Es seien 320 Wagen vom Typ Lada Vesta dorthin gebracht worden,
Jekaterinburg (dpa) - Der Hamburger Profiboxer Christian Hammer hat die Chance auf einen WM-Kampf im Schwergewicht vergeben. Der 30 Jahre alte gebürtige Rumäne unterlag am Freitagabend im russischen Jekaterinburg dem Einheimischen Alexander
New York (dpa) - US-Außenminister Rex Tillerson hat China und Russland direkt für deren Umgang mit Nordkorea in Verbindung mit dessen Atom- und Raketentests kritisiert. Russland erlaube nordkoreanischen Arbeitern, in «sklavereiähnlichen
München (dpa) - Termin Spielpaarung/Ereignis Ort/Ereignis 23. März Deutschland - Spanien Testspiel in Düsseldorf 27. März Deutschland - Brasilien Testspiel in Berlin 14. Mai Vorläufiger
München (dpa) - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft wird ihr Basisquartier bei der Weltmeisterschaft 2018 in Watutinki südlich der russischen Hauptstadt Moskau beziehen. Für Team und Betreuer sollen dann 72 Zimmer im «Watutinki Hotel Spa
Washington/Moskau (dpa) - US-Präsident Donald Trump und der russische Staatschef Wladimir Putin haben sich in einem Telefonat für Verhandlungen mit Nordkorea über dessen Atomprogramm ausgesprochen. Das Weiße Haus bestätigte eine entsprechende
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Russland hat 14 Nachbarstaaten – gemeinsam mit China ist das Rekord. Die Länge der Landesgrenzen beträgt über 20.000 Kilometer, hinzukommen über 37.000 Kilometer Küstenlinie. Kein Wunder, dass das Land bei dieser Ausdehung eine äußerst
Russland ist der flächenmäßig größte Staat der Welt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass kaum ein anderes Land so viele Möglichkeiten bietet, auf Abenteuerreise zu gehen. Wie bei einer der typischen Matrjoschka-Puppen gibt es unter der
Sicher, wir sind nicht nach Sankt Petersburg gekommen, um Berlin zu sehen. Dennoch ist folgende groteske Fußnote der Geschichte ein weiterer, wenn auch etwas skurriler Grund an die Newa zu reisen: Ausgerechnet „Der Untergang“, der Film über das
„Es wehte ihn daraus immer eine rätselhafte Kälte an, dieses prächtige Panorama war für ihn mit einem stummen, dumpfen Geist erfüllt“, lässt der vom Zaren verfolgte Fjodor Dostojewski Raskolnikow in „Schuld und Sühne“ über die
Kaufmann Pawel Tretjakow (1832–1898) begann 1856, die Werke zeitgenössischer russischer Maler zu erwerben. 1892 hatte der besessene Sammler an die 2000 Werke, die er der Stadt Moskau vermachte. Die „Tretjakow-Galerie“ (1902) im historischen
Gut 900 Schauspieler, Tänzer, Sänger und Musiker beschäftigt der Dramaturgie-Konzern „Bolschoi-Theater“. Das „Große Theater“ wird aber immer seltener den Moskowitern geboten, da die Stars, wie die Ballerinen des weltberühmten
Wetter

Moskau


(17.12.2017 05:17)

1 / 6 °C


18.12.2017
0 / 6 °C
19.12.2017
-3 / 0 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Background - FAQ on ke ...

U.S. Hails Afghan Forc ...
Palestinian Authority ...

Widerstand im Bundesta ...
Weil fordert Milliarde ...

Wer nachahmt, macht si ...
Schweiz des Balkans ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum