Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Hotelsuche in 
 

Löw ignoriert Kritiker Ballack: Interessiert mich schlichtweg nicht

Niederlande
12.10.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Amsterdam (dpa) - Joachim Löw mag sich mit der scharfen Kritik seines ehemaligen Kapitäns Michael Ballack nicht befassen. «Das interessiert mich schlichtweg nicht», sagte der Fußball-Bundestrainer am Freitag in der Pressekonferenz zum Nations-League-Spiel der deutschen Nationalmannschaft in Amsterdam gegen Gastgeber Niederlande.

Ballack hätte nach dem WM-Desaster einen Neustart ohne Löw für richtig gehalten. «Ich war wie viele andere Leute auch überrascht, dass er seinen Job behalten hat. Er hat lange mit dem Team gearbeitet. Irgendwann muss man sich doch eingestehen, dass die Dinge nicht mehr funktionieren, wenn jemand so lange mit einer Mannschaft zusammenarbeitet wie er», sagte der 42-Jährige der Deutschen Welle.

«Jeder darf gerne sagen, was er möchte», entgegnete Löw einen Tag später. «Diese Woche interessiert es mich nicht. Ich habe wirklich andere Dinge im Kopf.» Und in der kommenden Woche werde es ihn «erst recht nicht mehr interessieren», fügte der 58-Jährige hinzu.

Ballack hätte einen Rückzug von Löw, der seit 2006 verantwortlicher DFB-Chefcoach ist, nach dem krassen Misserfolg in Russland erwartet: «Am Ende ist er verantwortlich und sollte professionell genug sein.»

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hielt an dem Weltmeistercoach von 2014 fest. Löws Vertrag war von Präsident Reinhard Grindel kurz vor dem Turnier bis zur nächsten WM 2022 in Katar verlängert worden.

Ballack hatte zwischen 1999 und 2010 für Deutschland 98 Länderspiele bestritten (42 Tore). Der frühere Kapitän arbeitete lange erfolgreich mit Löw zusammen. Nachdem der Mittelfeldspieler die WM 2010 in Südafrika wegen einer Verletzung verpasste, kam es zum Ende seiner DFB-Karriere und auch zu einem Bruch mit Löw.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Niederlande
14.10.2018
München (dpa) - Der frühere Handball-Nationalcoach Heiner Brand hat Parallelen zu seinem Rücktritt und zur aktuellen Situation von Fußball-Bundestrainer Joachim Löw gezogen. «Es gibt natürlich einen gewissen Stolz bei einem Trainer. Er will
weiter
Deutschland
16.10.2018
Paris (dpa) - DFB-Teammanager Oliver Bierhoff hat kurz vor dem Spiel in der Nations League bei Weltmeister Frankreich keine Veranlassung für einer Trainerdiskussion um Joachim Löw gesehen. «Wichtig ist, dass man intern die Ruhe bewahrt», sagte
weiter
Deutschland
15.10.2018
Paris (dpa) - Bundestrainer Joachim Löw hat für das Nations-League-Spiel bei Weltmeister Frankreich Veränderungen angekündigt. «Zwei, drei wichtige Punkte müssen wir verändern. Wir haben die Lehren aus dem Spiel gezogen», sagte Löw am Montag
weiter
Deutschland
16.10.2018
«Die Spieler haben unterschiedliche Wurzeln, aber man darf das nicht als Problem sehen - insbesondere im Fußball war das immer eine Bereicherung, die die Nationalmannschaften stärker gemacht hat, nicht schwächer.»«Natürlich hilft es, wenn die
weiter
Deutschland
15.10.2018
Paris (dpa) - Schiedsrichter Milorad Ma?ic aus Serbien leitet am Dienstag das Nations-League-Spiel der deutschen Nationalmannschaft im Stade de France gegen Weltmeister Frankreich. Der 45-Jährige ist international erfahren. Ma?ic hat auch schon ein
weiter
Spanien
15.10.2018
Sevilla (dpa) - Englands Fußball-Nationalmannschaft hat in der Nations League mit einem beeindruckenden Sieg in Spanien die Chancen auf den Gruppensieg gewahrt. Der WM-Vierte feierte dank einer furiosen ersten Halbzeit am Montag in Sevilla ein 3:2
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Charkiw (dpa) - Die Fußball-Nationalmannschaft der Ukraine hat in der Nations League als erstes Team den Aufstieg in die Liga A perfekt gemacht. Die Auswahl von Trainer Andrij Schewtschenko setzte sich am Dienstagabend im Metalist-Stadion
Brüssel (dpa) - Drei Tage nach dem 3:0-Sieg gegen Deutschland in der Nations League ist die niederländische Fußball-Nationalmannschaft in einem Länderspiel gegen das Nachbarland Belgien nicht über ein 1:1 hinausgekommen. In Brüssel brachte
Den Haag (dpa) - Auf Initiative der Niederlande hat in Den Haag eine neue internationale Klima-Kommission ihre Arbeit aufgenommen. Unter Vorsitz des früheren UN-Generalsekretärs Ban Ki-moon soll ein Aktionsplan zum Schutz vor Klimaschäden
Den Haag (dpa) - Nach einer jahrelangen Suche ist der französischen Polizei ein international gesuchter Betrüger ins Netz gegangen. Der Mann aus der Ukraine sei gemeinsam mit drei Komplizen in der Nähe von Dijon festgenommen worden, teilte
Amsterdam (dpa) - Das berühmteste Gemälde Rembrandts «Die Nachtwache» wird restauriert. Es werde das bisher größte Forschungs- und Restaurierungsprojekt des Gemäldes aus 1642, kündigte der Direktor des Amsterdamer Reichsmuseums, Taco
Paris (dpa) - Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus hat einen Wechsel im Tor der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gefordert und die Personalentscheidungen von Bundestrainer Joachim Löw kritisiert. «Manuel Neuer hat aktuell nicht die Form und
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Das Fahrrad gehört zu Holland wie der Käse zu Frau Antje. Bis zu 25 Millionen Räder soll es im Land der Oranje geben, 1,5 pro Kopf. Radreisende befinden sich hier unter Gleichgesinnten. Sie fallen nicht weiter auf - und das vom an Windmühlen
Die Niederlande sind ein Ganzjahres-Reiseziel. Das Frühjahrserwachen kann man bei der Tulpenblüte im Keukenhof erleben, den Sommer verbringt man am Strand, beim Segeln oder Radfahren. Im Herbst und Winter laden viele Museen und Ausstellungen zu
Soviel Korrektheit muss schon sein: Wer von Holland spricht, meint zwar umgangssprachlich die Niederlande, schrammt aber an den tatsächlichen politischen Gegebenheiten kilometerweit vorbei. Holland gibt es zwar wirklich, es ist aber
"Groningen" (), niedersächsisch "Grönnen", ist die Hauptstadt der Provinz Groningen in den Niederlanden. Die Stadt hat auf einem Gebiet von 76,77 km² rund 184.500 Einwohner (Stand: 1. Januar 2009 . Abgerufen am 29. Mai 2009, mit dem Umland
"Lelystad" () ist die Hauptstadt der niederländischen Provinz Flevoland, unweit von Amsterdam. Lelystad hat 73.793 Einwohner "(31. Dezember 2008)".Lelystad grenzt sowohl an das IJsselmeer als auch an das Markermeer. Von dort aus führt der
"Katwijk" () ist eine Stadt und Gemeinde in den Niederlanden, Provinz Südholland. Sie hat etwa 65.000 Einwohner auf nur 18,73 km² (2005), und ist damit eine der am dichtesten besiedelten Gemeinden des Landes.Seit dem 1. Januar 2006 sind die
Wetter

Amsterdam


(17.11.2018 07:26)

3 / 8 °C


18.11.2018
3 / 8 °C
19.11.2018
2 / 6 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Das Spiel als Teil der ...
...

Auferstanden aus Rouen ...
Unsere kleine Tour de ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum