Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt


Bundesliga-Tickets mit Garantie!


Hotelsuche in 
 

Geschäftsführer: Vox ist heute mehr als Reisen, Auto, Kochen Interview: Jonas-Erik Schmidt, dpa

Deutschland
21.01.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
«Die Höhle der Löwen», «Club der roten Bänder», «Sing meinen Song», «Kitchen Impossible»: Dem Sender Vox sind in den vergangenen Jahren überraschende Erfolge gelungen. Geschäftsführer Bernd Reichart vergleicht den Weg dorthin mit einem Fußballer vor dem Torschuss.

Köln (dpa) - Vox feiert Geburtstag. Vor 25 Jahren, am 25. Januar 1993, startete der Sender mit seinem «Ereignisfernsehen». Von der damaligen Ausrichtung ist man mittlerweile abgewichen - und in der Primetime mit Eigenproduktionen zu einem echten Konkurrenten der großen Sender geworden. Geschäftsführer Bernd Reichart spricht im Interview der Deutschen Presse-Agentur über Fernsehen in Zeiten des Streamings, die Strategie von Vox und wie man in einem Markt, in dem viele Angst vor einem Flop haben, einen Hit entwickelt.

Frage: Das klassische Fernsehen hat in den vergangenen Jahren viele neue Konkurrenten bekommen - unter anderem Streamingdienste wie Netflix. Wie macht sich das für Sie bemerkbar?

Antwort: Ich glaube, dass Gewohnheitsrituale unter Druck geraten. Der Konsument hat heute eine Fülle an Möglichkeiten auf Entertainment zuzugreifen, die er mehr und mehr auch nutzt. Wir sehen das auch bei uns. Vor einigen Jahren konnten wir im Sommer noch dritte oder vierte Wiederholungen von US-Serien in der Primetime spielen. Diese Zeiten sind vorbei. Darauf stellen wir uns aber gerne ein. Es bedeutet für uns, dass wir den Zuschauern noch bessere Inhalte anbieten müssen und wollen.

Frage: Vox stand lange vor allem für Reisen, Auto, Kochen.

Antwort: Ja. Aber das hat sich gewandelt. Sie haben Vox für viele Jahre wunderbar definiert, man konnte sich damit etwas absetzen von den ganz großen Flaggschiffen in der privaten Senderlandschaft. Aber in den letzten fünf Jahren haben wir intensiv daran gearbeitet, uns breiter zu machen - und auch ein bisschen größer. Wir wollen die Relevanz eines eigenen, ganzheitlichen Entertainment-Senders. Trotzdem setzen wir dabei auf Thematiken, die uns die Chance geben, Neuartiges zu erschließen. Unsere erste eigenproduzierte Fiction-Serie «Club der roten Bänder» war eine Geschichte über kranke Kinder - erzählt aus ihrer Perspektive. Mit «Die Höhle der Löwen» haben wir uns das Thema Business-TV und mit «Ewige Helden» den Bereich Sport-Dokutainment erschlossen. Es gibt weitere Beispiele. 2018 machen wir die ersten Versuche im Bereich Comedy.

Frage: Vieles davon läuft sehr erfolgreich. Hatten Sie keine Angst vor Flops? Ein in Deutschland unbekanntes Genre wie die Gründer-Show «Die Höhle der Löwen» in die Primetime um 20.15 Uhr zu setzen, war doch sicherlich ein Risiko.

Antwort: Wenn wir solche Formate angehen, müssen wir sie auch in das größte Schaufenster stellen. Die Versuchung, «Die Höhle der Löwen» um 23 Uhr zu starten, gab es nie. Dafür ist der Einsatz viel zu groß. Generell gilt: Wenn der Sender stabil läuft, kann man sich auch mal etwas trauen. Man erarbeitet sich Möglichkeiten, immer noch ein wenig aggressiver zu entwickeln. Und wenn man das Gefühl hat, dass man auch mal am Tor vorbeischießen kann, trifft man vermutlich häufiger.

ZUR PERSON: Bernd Reichart ist seit Februar 2013 Geschäftsführer von Vox. Davor war er seit 2007 als Managing Director Multichannel bei dem zur RTL Group gehörenden privaten TV-Anbieter Antena 3 in Spanien tätig. In dieser Funktion verantwortete er fünf Free-TV-Sender. Der 1974 geborene Manager studierte einst Sport und Englisch. Während des Studiums lebte er längere Zeit in Spanien und in den USA.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
20.01.2018
Berlin (dpa) - Die erste Folge der RTL-Dschungelshow «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!» ist am Freitagabend vergleichsweise schwach gestartet. 6,49 Millionen Zuschauer wollten sehen, wie sich die zwölf neuen Kandidaten zum Auftakt ab 21.15
weiter
Deutschland
20.01.2018
Hagen (dpa) - Auch nach 40 Jahren Bühnenerfahrung erinnert sich Popsängerin Nena («99 Luftballons») noch gut an ihren allerersten Auftritt als 17-Jährige im Jugendclub in ihrem Heimatort Hagen. Sie habe riesigen Respekt davor gehabt. «Schon
weiter
Deutschland
20.01.2018
Berlin (dpa) - Schon drei ihrer Familienmitglieder hat es in den RTL-Dschungel gezogen - derzeit vertreibt ihre Halbschwester Jenny Frankhauser sich die Zeit zwischen Kakerlaken und Maden. Und was macht Daniela Katzenberger? Die 31-Jährige taucht
weiter
Spanien
21.01.2018
«Unter Beifall der anderen Passagiere» sei ein pöbelnder Fluggast aus der Kabine geholt worden, berichtet einer der Reisenden - seine Urlaubermaschine musste wegen des Störenfrieds in Portugal zwischenlanden. Dort beendete die Polizei die
weiter
Deutschland
19.01.2018
Hamburg (dpa) - Die Nominierten im Rennen um eine Goldene Kamera für den besten Fernsehfilm stehen fest. Der Psychothriller «Angst: Der Feind in meinem Haus» (ZDF, Regie: Thomas Berger), die Tragikomödie «Jürgen: Heute wird gelebt» (Das Erste,
weiter
Österreich
20.01.2018
Gammelsdorf (dpa) - 300 Königstreue aus ganz Bayern haben in Gammelsdorf bei Freising an die Schlacht der Wittelsbacher gegen die Habsburger vor mehr als 700 Jahren erinnert. Mit einem Gedenkmarsch durch den Ort und einer Kranzniederlegung am
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Würzburg/Bamberg (dpa) - Forscher sehen nach einer aktuellen Analyse keinen alarmierenden Zusammenhang zwischen der Nutzung sozialer Netzwerke und dem Lernerfolg von Kindern und Jugendlichen. «Horrorszenarien über die mutmaßlich fatalen
Er eckt an und provoziert, dies aber kalkuliert. Jens Spahn soll als schillernder Politiker mit starkem Sendungsbewusstsein Minister werden - die bisher höchste Karrierestufe des Jungkonservativen.Berlin (dpa) - Er hat gegen den erklärten Willen
Berlin (dpa) - Der Bund will die vom Bundesverfassungsgericht verlangte Reform der Zulassung zum Medizinstudium den Ländern überlassen. Das geht aus einer Antwort des Bundesbildungsministeriums auf eine kleine Anfrage der Grünen hervor, die der
Eine Frau gibt ihr Baby direkt nach der Geburt weg. Das Mädchen wird im Kinderheim groß, fast ohne jeden Kontakt zur Mutter. Gut 50 Jahre später ist die Mutter pflegebedürftig und muss ins Heim. Dafür soll die Tochter jetzt zahlen - sie wehrt
Zehn Jahre lang stand die HSH Nordbank für Misswirtschaft, Skandale und Verluste. Nun steht der Verkauf oder die Abwicklung unmittelbar bevor. Für den Steuerzahler wird es teuer.Hamburg (dpa) - Die Deadline steht: Bis Mittwoch, 23.59 Uhr, muss der
Frankfurt/Main (dpa) - Strengere Vorgaben für die Information von Lebensversicherungs-Kunden zeigen erste Wirkung. Einige Versicherer haben nach einer Auswertung des Lebensversicherungs-Aufkäufers Policen Direkt ihr jährliches Schreiben an die
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Pyeongchang (dpa) - Vierfach-Weltmeister Johannes Rydzek hat beim ersten Sprungtraining der Nordischen Kombinierer von der Großschanze in Pyeongchang überzeugt. Der Oberstdorfer sprang am Samstag auf die Tagesbestweite von 137,5 Meter und gewann
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Wetter

Berlin


(25.02.2018 06:48)

-9 / -1 °C


26.02.2018
-9 / -3 °C
27.02.2018
-9 / -3 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum