Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Bundesliga-Tickets mit Garantie!




Hotelsuche in 
 

Gericht will noch im Februar über Pfullendorf-Soldaten urteilen

Deutschland
06.02.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Mannheim (dpa) - Im Pfullendorf-Skandal bei der Bundeswehr will der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg (VGH) noch im Februar über den Antrag von drei entlassenen Soldaten entscheiden. Die Männer waren Anfang 2017 wegen quälerischer Aufnahmerituale aus der Truppe ausgeschlossen worden - zu Recht, wie das Verwaltungsgericht Sigmaringen entschied. Die Betroffenen haben gegen dieses Urteil beim VGH die Zulassung auf Berufung beantragt. «Voraussichtlich noch im Februar wird der Verwaltungsgerichtshof entscheiden», sagte ein Sprecher des VGH am Dienstag in Mannheim.

Sollte der Verwaltungsgerichtshof den Anträgen stattgeben, sei das nächste Vorgehen an Fristen gebunden, hieß es. In einem solchen Fall sei mit weiteren Schritte frühestens Ende des Jahres zu rechnen. Sollte das VGH die Anträge ablehnen, bleibe den Männern grundsätzlich der Gang vor das Verfassungsgericht. Ein vierter gefeuerter Soldat hatte seinen Antrag beim Verwaltungsgerichtshof zurückgenommen.

Vor einem Jahr hatten Berichte aus der Staufer-Kaserne die Öffentlichkeit schockiert. Einerseits ging es um angebliche sexuell-sadistische Praktiken - die Justiz bestätigte diese Vorwürfe nicht - und andererseits um quälerische Rituale. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hatte die Vorgänge als «abstoßend und widerwärtig» bezeichnet. Der Anwalt eines Soldaten hatte die Vermischung der Vorwürfe kritisiert.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Berlin (dpa) - Die Nominierung von Annegret Kramp-Karrenbauer als CDU-Generalsekretärin kommt beim Parteinachwuchs gut an. Der Vorsitzende der Jungen Union (JU), Paul Ziemiak, begrüßte die Personalentscheidung am Dienstag im ZDF-«Morgenmagazin».
Gütersloh (dpa) - Der große Teil der Flüchtlingsinitiativen in Deutschland braucht für seine Arbeit Geld, aber mit 37 Prozent ruft etwas mehr als ein Drittel der Gruppen laut einer Studie vorhandene Fördermittel nicht ab. Nach Angaben der
Kiel (dpa) - Handball-Nationalspieler Steffen Weinhold hat an seine Auswahlkollegen appelliert, Bundestrainer Christian Prokop beim Neustart nach der enttäuschenden EM eine Chance zu geben. «Es liegt jetzt an uns Spielern, uns zu öffnen, dem
Er kann von ganz böse bis sehr lieb: Willem Dafoe beherrscht als Schauspieler eine Bandbreite wie wenige in Hollywood. Die Berlinale ehrt den US-Amerikaner jetzt für sein Lebenswerk.Berlin (dpa) - Er war Jesus in Martin Scorseses «Letzte
Berlin/Hannover/München (dpa) - Die Fast-Food-Kette Burger King hat sich für ihre geplante Deutschland-Expansion Verstärkung geholt. Als neuer großer Lizenznehmer will die Station Food GmbH voraussichtlich Ende des dritten Quartals dieses Jahres
Wolfgang Petry hat Millionen Platten verkauft und Stadien gefüllt. Dann machte er einen tiefen Schnitt. Erkannt wird das Phantom des deutschen Schlagers aber ab und zu immer noch.Duisburg (dpa) - Wolfgang Petry (66) muss man nun in einem Atemzug
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Pyeongchang (dpa) - Vierfach-Weltmeister Johannes Rydzek hat beim ersten Sprungtraining der Nordischen Kombinierer von der Großschanze in Pyeongchang überzeugt. Der Oberstdorfer sprang am Samstag auf die Tagesbestweite von 137,5 Meter und gewann
Berlin (dpa) - Wer andere beim Kennenlernen nachahmt, macht sich beliebt - zumindest innerhalb des eigenen Geschlechts. Zu diesem Ergebnis kommt eine kürzlich veröffentlichte Studie der Freien Universität Berlin und der Uni Leipzig. Demnach gibt
Göteborg (dpa) - Ein Mann ist in der Domkirche im schwedischen Göteborg in Brand geraten. Er sei dabei schwer verletzt worden, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ob er sich absichtlich anzündete oder es sich um einen Unfall handelte, war
Birmingham (dpa) - Ein 46-Jähriger hat am Sonntag auf einen Mann in einer britischen Kirche eingestochen und ist festgenommen worden. Täter und Opfer kennen sich, wie die Polizei in Birmingham mitteilte. Es habe sich um eine gezielte Tat
Repression, Exil oder eine Festnahme schüchtern die russische Aktivistin Ljudmila Alexejewa nicht ein. Als Grande Dame der Menschenrechte scheut sie auch nicht die Kritik an der Staatsführung. Und sie ist sicher: Die Jugend-Proteste werden ihre
Berlin (dpa) - Baustellen bei der Bahn sollen die Fahrpläne künftig weniger durcheinander bringen. Dazu hat im Konzern ein neues «Lagezentrum Bau» die Arbeit aufgenommen, wie Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla in Berlin sagte. «Es hat die
Wetter

Berlin


(20.02.2018 08:34)

-1 / 4 °C


21.02.2018
-3 / 3 °C
22.02.2018
-3 / 2 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum