Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
Bundesliga-Tickets mit Garantie!


ITS | Jahn | Tjaereborg


Hotelsuche in 
 

EU warnt Türkei: Gerammtes Boot war mit EU-Mitteln finanziert

Europa
13.02.2018
Von unserem dpa-Korrespondenten und Europe Online    auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Brüssel (dpa) - Nach einem erneuten Zwischenfall im Mittelmeer hat die EU die Türkei noch einmal eindringlich vor weiteren Provokationen gewarnt. Man rufe die Türkei auf, von jeglichen Handlungen Abstand zu nehmen, die die gute Nachbarschaft gefährden könnten, sagte der Sprecher von Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker am Dienstag in Brüssel. Die Türkei habe die Souveränität der EU-Staaten über deren Hoheitsgewässer und deren Luftraum zu respektieren.

Die Kommission reagierte damit darauf, dass die türkische Küstenwache am Montagabend im Südosten der Ägäis ein Patrouillenboot der griechischen Küstenwache gerammt und beschädigt hatte. Sie bestätigte zudem, dass das betreffende Boot durch Gelder der Europäischen Grenz- und Küstenwache kofinanziert wurde. Dies mache den Zwischenfall auch für den europäischen Steuerzahler relevant, sagte der Sprecher.

Bereits am Montag hatte die EU scharfe Kritik an der türkischen Blockade von Erdgaserkundungen vor Zypern geübt. Sie wird seit Freitag von türkischen Kriegsschiffen durchgesetzt.

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
Weitere Artikel zu diesem Thema
 
Deutschland
13.02.2018
Berlin (dpa) - Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) will bei der Irak-Wiederaufbaukonferenz auf eine baldige Rückkehr irakischer Flüchtlinge aus Deutschland dringen. «Nach der Befreiung vom IS-Terror leben im Irak immer noch 2,5 Millionen
weiter
Deutschland
13.02.2018
Berlin (dpa) - Gegen Ende des Wahlkampfs zeigte sich Andrea Nahles - wenn keine Kameras in der Nähe waren - realistisch. Die Kampagne von Kanzlerkandidat Martin Schulz war schon nicht mehr zu retten, und Nahles sprach von der Notwendigkeit einer
weiter
Deutschland
09.02.2018
München (dpa) - Ein großes Polizeiaufgebot soll die Münchner Sicherheitskonferenz vom 16. bis zum 18. Februar schützen. «Ähnlich wie im letzten Jahr werden rund 4000 Polizeibeamte im Einsatz sein», sagte Münchens Polizeivizepräsident Werner
weiter
Griechenland
06.02.2018
Athen (dpa) - Weitere Entspannung im Streit der Regierungen in Athen und Skopje um den Namen des nördlichen Nachbarlandes Griechenlands, der früheren jugoslawischen Republik Mazedonien: Das Athener Außenministerium hat am Dienstagabend die
weiter
Deutschland
09.02.2018
Berlin (dpa) - Das Auswärtige Amt hat Angaben der Münchner Sicherheitskonferenz dementiert, dass Außenminister Sigmar Gabriel nicht an dem Forum teilnehmen wird. «Der Bundesaußenminister plant, an der Münchner Sicherheitskonferenz in der
weiter
Europa
13.02.2018
Damaskus (dpa) - Bei türkischem Artilleriebeschuss auf die von Kurden kontrollierte Stadt Afrin im Nordwesten Syriens sind nach Angaben eines Artzes drei Zivilisten getötet worden. Elf weitere Menschen seien verletzt worden, sagte Dschuan Schitika,
weiter
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Berlin (dpa) - Der Auto-Branchenverband VDA sieht deutliche Fortschritte bei der Luftqualität in Deutschland und hat vor Diesel-Fahrverboten gewarnt. «Aus Sicht der Automobilindustrie können die anspruchsvollen Vorgaben bei der Luftqualität in
Pyeongchang (dpa) - Bei den Olympischen Winterspielen von Pyeongchang steht ein zweiter russischer Athlet unter Dopingverdacht. In einer Probe der Bobpilotin Nadeschda Sergejewa sei eine verbotene Substanz gefunden worden, sagte Alexander Subkow,
Landshut (dpa) - 42 Jahre nach dem sensationellen Gewinn der Olympia-Bronzemedaille rühmt Eishockey-Idol Erich Kühnhackl den Auftritt der deutschen Nationalmannschaft in Pyeongchang. «Auf jeden Fall sind die Jungs würdige Erben, sie sind wahre
Bis zum drittletzten Tag müssen die Russen auf ihr erstes Gold warten. Eiskunstläuferin Alina Sagitowa siegt vor Teamkollegin Jewgenija Medwedewa. Im Skicross gibt es einen kanadischen Doppelerfolg.Pyeongchang (dpa) - Die erst 15 Jahre alte
Eiskunstlauf:Damen, Einzel:Gold: Alina Sagitowa (OAR) 239,57 Pkt. (82,92/156,65) Silber: Jewgenija Medwedewa (OAR) 238,26 (81,61/156,65) Bronze: Kaetlyn Osmond (Kanada) 231,02 (78,87/152,15)4. Satoko Miyahara (Japan) 222,38 (75,94/146,44);
«Bei den Betontagen war das Interesse an den Olympischen Spielen fast größer als an den Fachthemen. Das hat mir gezeigt, was für eine Begeisterung es in Deutschland gibt.»(Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes, der
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Die europäischen Fluggesellschaften haben im Laufe der Zeit eine Vielzahl neuer Flugstrecken weltweit aufgebaut. Führende Luftfahrtunternehmen besitzen über 325 Flugstrecken, die täglich internationale und nationale Flüge absolvieren. Auf sechs
Gelsenkirchen (dpa) - Nach nur eineinhalb Jahren kehrt Fußball-Profi Junior Caicara dem FC Schalke 04 wieder den Rücken und schließt sich dem türkischen Erstligisten Medipol Basaksehir FK an. Der Revierclub teilte am Montag mit, dass er sich mit
Allende no se rinde mierda - Allende ergibt sich nicht, Scheiße." Das waren Salvador Allendes letzte Worte, ehe er im Gefecht mit den von der CIA unterstützten Putschisten den Freitod wählte. Der Moment, als der Amberger Siegfried
Die schönsten, größten und besten Casinos in Europa bieten für jeden Geschmack etwas. Ein edles Ambiente, ausgefallene Slotspiele und aufregende Tischspiele gepaart mit ausgefallenen Bars und Restaurants, Konzerten und Multimedia-Shows. Die
Sie lieben Orgeln? Dann sollten Sie diese Orgeln Europas kennen - wenn schon nicht live, dann zumindest die folgenden Videos. Die Silbermann-Orgel in Freiberg, Deutschland Die Clicquot-Orgel in Poitiers, Frankreich Die Ladegast-Orgel in
Das UNESCO-Komitee für die Bewahrung des immateriellen Kulturerbes reihte vor kurzem auf seiner auf der indonesischen Insel Bali abgehaltenen Sitzung den stummen Reigen aus dem Dalmatinischen Hinterland - „Nijemo Kolo“ und den witzigen
Wetter

Ostende


(23.02.2018 11:27)

-3 / 3 °C


24.02.2018
-4 / 3 °C
25.02.2018
-5 / 0 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

banner

banner

banner

banner

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum