Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

So sind sie, die Esten

Estland, Tallinn
Von Maria von Stern   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  
Eigenheiten, Kurioses, Klischees zum Überprüfen
Wald, Radfahrer auf der Schnellstraße Via Baltica, kein Defizit im Staatshaushalt und Internet für alle per Gesetz. Ein paar estnische Kuriositäten im Überblick, für Jauchs "Wer wird Millionär" vielleicht nützlich... Oder Sie ziehen los, und schauen, was dran ist, an diesen Klischees.
Galerie
Wald: Estland besteht zu knapp 50 Prozent aus Wald.
In allen Wipfeln spürest Du...
Die Birke ist Nationalsymbol.

Laut Statistik sind in Estland überdurchschnittlich viele Menschen mit dem Aids-Virus infiziert: Die Weltgesundheitsorganisation nennt 10.000 Betroffene, 0,58 Prozent der Gesamtbevölkerung. Besonders betroffen sind Häftlinge und Angehörige der russischsprachigen Minderheit in Kohtla-Järve, Narva und Tallinn. Allerdings: Estland führt auch überdurchschnittlich viele Tests durch. Ohne Ausnahme werden beispielsweise schwangere Frauen auf den HI-Virus getestet.

Nicht erschrecken:
Auf der Via Baltica können Ihnen Radfahrer entgegen kommen! Die asphaltierte Strecke ist halt bequemer als die Hoppelstrecken nebendran.

Land, Wasser, Luft: Die Privatisierung der estischen Bahn ist gescheitert und viele Strecken wurden still gelegt. Täglich gibt es nur eine internationale Zugverbindung nach Moskau. Die Esten sind mit Überlandbussen unterwegs, nutzen den Flughafen Ülemiste in der Hauptstadt Tallinn und die Fähren, die zwischen der ehemaligen Hansestadt und Stockholm (Schweden) sowie Helsinki (Finnland) unterwegs sind.

Havarie der Estonia: Am 28. September 1994 sank die estnische Fähre Estonia vor der Küste Finnlands auf der Überfahrt nach Stockholm. Bei dem Unglück starben 852 Menschen.

Keine roten Zahlen: Ein Defizit im Staatshaushalt haben sich die Esten per Gesetz verboten. Dank Überschüssen in den Jahren 2001 bis 2004 investiert der Staat vor allem in Straßen, moderne Telekommunikation, Bildung und Gesundheit.

Gleiche Steuer für alle: Die estnische Einkommenssteuer liegt seit 2008 für alle bei 21 Prozent (1994: 26 Prozent, 2005: 24 Prozent). Sie soll in jährlichen 1-Prozent-Schritten bis 2011 auf 18 Prozent gesenkt werden. Die Esten bekommen zwar dickere Lohntüten als ihre Nachbarn in Lettland und Litauen, allerdings müssen sie in den Läden auch mehr blechen.

Surfen im Netz: Die Esten sind dem Internet mehr als aufgeschlossen: Ein Gesetz regelt, dass der Zugang überall möglich und kostenlos ist. In den bewohnten Gebieten ist Wi-Fi eingerichtet und wer keinen Rechner hat, darf gratis an einen von 700 öffentlichen Rechnern, die in Postämtern, Bibliotheken und kleinen Dorfläden eingerichtet wurden. Dass alle Schulen online gehen, ist selbstverständlich.

Extrablatt, Extrablatt! Mit einer Gesamtauflage von 523 Tageszeitungen pro 1000 Einwohnern hat gehören die Esten zu den fleißigsten Zeitungslesern der Welt.

Inseln: Insgesamt zählen 1520 Inseln zu Estland, die größten sind Saaremaa und Hiiuma.

Baltische Tiger: Wegen ihres stetigen Wirtschaftswachstums von mindestens 5 Prozent werden Estland, Lettland und Litauen die „Baltischen Tiger“ genannt. Estland war 2006 mit 10,8 Prozent der europäische Spitzenreiter. Gut über die Hälfte des BIP wird in der Hauptstadt Tallinn und ihrer Umgebung erwirtschaftet.

Visum: Estland ist ein Mitglied des Schengen-Raums und seine Grenzen damit offen. Auch Briten, Amerikaner, Kanadier und Australier können ohne Visum nach Estland einreisen.
Die Massen strömen zum Sängerfestival in Tallinn


Singen: Estnische Volkslieder sind beliebt, und dass sich wie zum Beispiel beim Sängerfest in Tallinnein paar Tausend zum Singen treffen, ist üblich.
Typisch
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
1) Alpen: Wer hoch hinaus möchte, muss noch nicht einmal bergsteigen, die Zugspitzbahn reicht, um das 2962 Meterhohe Dach Deutschlands mit seinen 22 schneesicheren Skipisten-Kilometern zu erklimmen. Wer sich nichts aus dem weißen Sport
Die älteste Quelle für das Wort „Israel" ist die ägyptische Merenptah-Stele (heute im Ägyptischen Museum in Kairo). Sie beschreibt einen Feldzug gegen ein Volk Israel im Lande Kanaan und wird auf das Jahr 1211 v. Chr. datiert. Die
Makedonien (gelegentlich auch Mazedonien) ist ein geographisches und historisches Gebiet auf der Balkanhalbinsel. Es hat eine Fläche von etwa 67.000 km² und eine Bevölkerung von ca. 5 Millionen. Es gibt keine amtliche Anerkennung von dessen
In Island gibt es ein Sprichwort: “Ein Mensch ohne Bücher ist blind”. Seine Nase in Island allerdings nur in Bücher zu stecken, wäre fatal. Island – das Land, in dem 10.000 Wasserfälle in die Tiefe stürzen und wo Gletscher und Vulkane des
Davon wird man noch seinen Enkeln erzählen: Gletscherwanderungen und Gebirgsreisen in Island sind ansich schon ein Abenteuer – wer den ultimativen Trip sucht, findet ihn in der Gletscherzunge Sólheimajökull. Der Eisausflug auf den
Was weiß man eigentlich über dieses Land am Rande Europas mit Namen Portugal? Begnadete Fußballer wie Figo und Ronaldo kommen dort her, der weltberühmte Portwein natürlich, Schriftsteller Chriwie Saramango Josè und Fernando Pessoa. Man könnte
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Streit und Probleme bieten viele Erbfälle - chaotisch aber kann es werden, wenn der Erblasser im Ausland lebte oder Vermögen in anderen Ländern besaß. Eine neue EU-Verordnung, die das Europäische Parlament gerade verabschiedet hat, soll das
Die Vorweihnachtszeit ist erfüllt vom Duft nach süßen Leckerein und dem himmlischen Klang der unzähligen Weihnachtslieder, die jedes Jahr die Vorfreude auf das Fest der Liebe begleiten. Der Himmel öffnet seine Tore und bedeckt die Straßen und
Modedesigner Jason Wu... Die Leidenschaft packt er ins Rot ein. Für Romatik und Liebe stehen bei ihm Pastellfarben. Zorn versteckt er hinter beinahe puristischen klaren Linien. Was macht diesen Modedesigner so außergewöhnlich? Steckt
Das UNESCO-Komitee für die Bewahrung des immateriellen Kulturerbes reihte vor kurzem auf seiner auf der indonesischen Insel Bali abgehaltenen Sitzung den stummen Reigen aus dem Dalmatinischen Hinterland - „Nijemo Kolo“ und den witzigen
Kocani Orkestar und Erben von Django Reinhardt Highlights des 14. Jahrgangs. In Prag hat am Montag der 14. Jahrgang des internationalen Festival der Musik und Kultur der Roma Khamoro ("kleine Sonne") begonnen. Den Auftakt setzte eine
Die einen können vor Kraft kaum laufen, die anderen kommen gerade aus dem Wettbüro. Das Spiel eignet sich prototypisch für ein Comic von Ralph König: Testosteron-geschwängerte Luft in Gdánsk, wenn die spanischen Zwergstiere auf die letzten
Wetter

London


(10.12.2019 03:29)

-1 / 5 °C


11.12.2019
1 / 5 °C
12.12.2019
-1 / 4 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Deutschland ist im Car ...
Preisgelder der UEFA N ...

Reisegewohnheiten im O ...
Urlaub in Europa ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum