Skiurlaub- günstig mit FeWo-direkt
     
Hotelsuche in 
 

Bolton (Greater Manchester)

Großbritannien, Bolton
Von Wikipedia - die freie Nachrichtenenzyklopädie   auf Facebook posten  Auf Twitter posten  

"Bolton" ist eine Stadt im Metropolitan County Greater Manchester in England im Tal des Flusses Croal. Bolton gehörte bis 1974 zur Grafschaft Lancashire; seitdem ist es der Verwaltungssitz des Metropolitan Borough Bolton. Die Stadt zählt rund 139.000 Einwohner (2001).

Geschichte
Die Geschichte Boltons reicht bis in die Bronzezeit zurück. Erste urkundliche Nachweise datieren auf das Jahr 1067 und verzeichnen ein Manor of Bolton im Ort Bolten-le-Moors. Bolton und die umliegende Gegend gehörten nach der Invasion der Normannen 1066 zur Krone. Später wurde das Land zwischen den Flüssen Mersey und Ribble westlich von Manchester von Wilhelm dem Eroberer einem Baron Roger de Poictou gegeben. Später kam es zurück zur Krone, dann zu Ranulf de Briscasar, 3. Earl of Chester und anschließend zu Roger de Maresy. Die meisten Familien, die das Landgut Bolton innehatten, gehörten zum Haus des Earl of Derby.

Der Ort erhielt 1261 durch Heinrich III. die königliche Charta, mit der ihr das Marktrecht verliehen wurde. Schon zuvor war Bolton durch William de Ferrers, 5. Earl of Derby zu einem Borough erhoben worden, verbunden mit dem Recht, einen Markt abzuhalten.

1337 ließen sich flämische Weber in Bolton nieder und bauten Spinnereien, Webereien sowie eine Holzschuh-Produktion auf. Daraus entwickelte sich im Laufe der Zeit eine Textilindustrie; Baumwolle wurde erstmals 1641 verarbeitet. Die Erfindung von Spinmaschinen wie die Spinning Jenny (durch James Hargreaves 1761) und die Spinning Mule durch den in Bolton geborenen Samuel Crompton 1779 ermöglichten eine deutliche qualitative und quantitative Steigerung der Produktion. Samuel Crompton ist eine 1862 erbaute Statue in Bolton gewidmet. Die erste maschinelle Spinnerei wurde in Bolton 1780 in Betrieb genommen.

1516 wurde die noch heute bestehende Privatschule Bolton School gegründet.

Im 17. Jh. war Bolton ein Zentrum des Puritanismus und im englischen Bürgerkrieg ein Bastion der Parlamentarier, umgegeben von den Royalisten nahestehenden Gebieten. Am 28. Mai 1644 wurde Bolton von einer 10.000 Mann starken Armee des Ruprecht von der Pfalz unter der Führung des Earl of Derby angegriffen. 1.500 Menschen kamen ums Leben, 700 wurden gefangen genommen. Dieses Ereignis ist als "Bolton Massaker" bekannt.

1838 wurden die Orte Little Bolton und Great Bolton auf beiden Seiten des Flusses Croal vereinigt. Bolton hatte zu dieser Zeit ca. 47.000 Einwohner. Im gleichen Jahre gewährte Königin Victoria Bolton den Status eines Borough. Bereits am 29. Mai 1828 nahm die Bolton and Manchester Railway ihren Eisenbahnbetrieb auf; am 1. Juli 1828 folge die Bolton to Leigh Railway, die von George und Robert Stephenson betrieben wurde. Zu dieser Zeit siedelten sich in Bolton zahlreiche Zulieferbetriebe für die britischen Kohlebergwerke an; daneben gab weitere Industrien wie die Papierherstellung.

1899 wurde eine elektrische Straßenbahn in Betrieb genommen, die 1928 durch Busse ersetzt wurde. 1929 gab es in Bolton 247 Baumwollspinnereien, in den 1950er Jahren waren es noch 103, 1964 noch 34, 1979 nur noch 8.

Städtepartnerschaften
Bolton unterhält Städtepartnerschaften mit Paderborn (Nordrhein-Westfalen) und Le Mans (Frankreich)

Sport
Der Fußballclub Bolton Wanderers spielt in der Premier League.

Söhne und Töchter der Stadt
*Thomas Cole, US-amerikanischer Landschaftsmaler (* 1. Februar 1801 in Bolton † 11. Februar 1848 Catskills, N.Y.)
* Thomas Moran, US-amerikanischer Maler, gen. Tom "Yellowstone" Moran (* 12. Februar 1837 Bolton, † 25. August 1926 Santa Barbara, California
*Amir Khan, Boxer
*Robert Whitehead, Konstrukteur des ersten selbstangetriebenen Torpedos
*Danny Jones, Sänger und Gitarrist der britischen Band McFly
*Andrew Oldcorn, Profigolfer


Dieser Artikel stammt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und kann dort bearbeitet werden. Der Text ist unter der Lizenz Creative Commons Attribution/Share Alike verfügbar. Fassung vom 24.10.2019 07:36 von den Wikipedia-Autoren.
Überblick
 

 

Kommentare zu diesem Artikel
 
Neuer Kommentar
Name *
Email * (wird nicht öffentlich angezeigt)
Kommentar
* Pflichtangaben
 
Diesen Artikel empfehlen

Absender Empfänger Nachricht (optional)
Name
E-Mail

Name
E-Mail
   
 
 
Tipps der Redaktion aus dem Reiseportal
 
REISEPORTAL
Liebe Briten, wir wissen es, eigentlich gibt es euch gar nicht: Natürlich seid ihr Engländer, Schotten, Nordiren, Walisen, Kelten meinetwegen - und vor allem: ganz normale Menschen. Aber bitte, lasst uns ein paar unserer positiven Vorurteile von
Liebe Briten, wir wissen es, eigentlich gibt es euch gar nicht: Natürlich seid ihr Engländer, Schotten, Nordiren, Walisen, Kelten meinetwegen - und vor allem: ganz normale Menschen. Aber bitte, lasst uns ein paar unserer positiven Vorurteile von
Liebe Briten, wir wissen es, eigentlich gibt es euch gar nicht: Natürlich seid ihr Engländer, Schotten, Nordiren, Walisen, Kelten meinetwegen - und vor allem: ganz normale Menschen. Aber bitte, lasst uns ein paar unserer positiven Vorurteile von
• Küstenwanderungen an der Ost-, Süd- oder Westküste: Eine davon ist meist in erreichbarer Nähe. • Besuch eines der zahlreichen Bauwerke oder Naturdenkmäler, die von Britanniens langer Geschichte zeugen.
Jede Wette! Auf die eine oder andere Art hatte Jede und Jeder schon mal mit Ihr zu tun. Nicht unbedingt weil sie mit 244.820 Quadratkilometern die größte Insel Europas ist. Eher schon, weil sie das Mutterland der international meistgenutzten Sprache ist: Englisch. Was
Durch die Streets of London drängten sich schon zu einer Zeit Millionen von Gents und Prols, als anderswo in Europa die Überschreitung der 100 000-Einwohner-Marke bereits als Eintrittskarte in den Club der Metropolen reichte. 1851 war London mit
 
Tipps der Redaktion aus dem Nachrichtenportal
 
NACHRICHTEN
Knapp eine Woche nach der Parlamentswahl in Großbritannien stehen die Gespräche zwischen den Tories und der nordirischen DUP über eine konservative Minderheitsregierung kurz vor dem Abschluss. London (dpa) - Die Bekanntmachung der Vereinbarungen
Die Wahl in Großbritannien hat ein «hung parliament» hervorgebracht - ein «Parlament in der Schwebe», in dem keine Partei eine absolute Mehrheit hat. In Deutschland ist das ganz normal, im Vereinigten Königreich dagegen die Ausnahme. Was nun
Entgegen allen Erwartungen fügt Labour-Chef Jeremy Corbyn der britischen Premierministerin Theresa May bei der Parlamentswahl eine schwere Niederlage zu. Es wäre nicht das erste Mal, dass der Altlinke alle überrascht. London (dpa) - Jeremy Corbyn
Dem deutschen Trainer David Wagner gelingt mit dem englischen Zweitliga-Außenseiter Huddersfield Town die Sensation. Nach 45 Jahren kehren die Terriers in der erste Liga zurück und freuen sich nun auf sehr viel Geld. London (dpa) - Ein bisschen
Terror-Ermittler sind sich sicher: Der Attentäter von Manchester war Teil eines Netzwerks. Salman Abedi war dem Geheimdienst bekannt. Nun gilt erstmals seit einem Jahrzehnt in Großbritannien die höchste Terrorwarnstufe. Manchester (dpa) - Hinter
Zwei Monate nach dem Anschlag am Londoner Parlament erschüttert ein Bombenanschlag auf ein Popkonzert in Manchester die Briten. Mindestens 22 Menschen kommen am Montagabend ums Leben. Zum Täter und seinem Motiv bleiben am Tag danach viele Fragen offen. Manchester
Wetter

London


(24.10.2019 07:36)

-1 / 5 °C


25.10.2019
1 / 5 °C
26.10.2019
-1 / 4 °C
powered by wetter.com
Börsenberichte

Ecken
LÄNDER
STÄDTE
EUROPA-TOUREN

Agenda - The Week Ahea ...
Agenda - The Week Ahea ...

Afghan Farah Governor ...
Ministry Warns Cinema ...

Deutschland ist im Car ...
Preisgelder der UEFA N ...

Spanien immer eine Rei ...
Urlaub an der Mosel od ...

Goldene Stadt an der M ...
Polyphone Power aus Fr ...

© europe online publishing house GmbH, Weiden, Germany, info@europeonline-magazine.eu | Impressum